+49(0)69 870 0644 31
info@jioti-catering.de
Individuelle Angebotserstellung
Coming soon - Onlineshop
Kino e Vino: 'Es sind die kleinen Dinge' FR 21.06.24
Kino e VinoDas Wein- und Filmfest im Innenhof der Parkside Studios„Kino e Vino“ ist unsere beschwingte Sommerausgabe von „Kino Kulinarisch“ und verbindet Lieblingsweine mit passenden Speisen und Freiluftkino unterm Sternenhimmel mit einem wunderbaren Ort.FR 21.06.24 - Saisonauftakt der Freiluftkino-Saison 2024 mit "Es sind die kleinen Dinge"Datum: Freitag, 21. Juni 2024Ort: Im Innenhof der Parkside Studios, Friedhofstraße 59, 63065 Offenbach am Main  Einlass, Speisen & Getränke: ab 19.30 UhrFilmbeginn: bei ausreichender DunkelheitTicket im Vorverkauf: 11,90 Euro – inklusive Vorverkaufsgebühren & Amuse-GueuleBei starkem Regen findet die Veranstaltung in den Parkside Studios stattDie Speisen kosten zwischen 9,90 € und 12,90 € Kino e Vino: „Es sind die kleinen Dinge“mit Lieblingsweinen, gegrillter Hähnchenbrust, Taboulé & Käseteller Dieses Jahr haben wir etwas Zeit gebraucht, bis wir den Eröffnungsfilm unserer Freiluftkino-Saison schließlich gefunden hatten. Es wurde hin und her getauscht, wieder verworfen, überlegt, so viele aktuelle Filme wie noch nie angeschaut. Und dann kam wie aus dem Nichts diese eine wunderbare französische Komödie – ein Geschenk des Himmels! Denn richtig gute Komödien sind bekanntlich rar gesät. Und so empathisch, aufbauend, lebensbejahend und charmant haben wir schon lange keine mehr gesehen: „Es sind die kleinen Dinge“ macht einfach glücklich – und das ist ja nicht das Verkehrteste für einen Freiluftkino-Sommerauftakt mit Lieblingsweinen unterm Sternenhimmel!Zum Film: Mit ihren Verpflichtungen als Lehrerin und Bürgermeisterin einer 400-Seelen-Gemeinde im Herzen der Bretagne ist Alice (Julia Piaton) voll ausgelastet. Als ausgerechnet der eigenwillige Émile (wieder mal umwerfend: Michel Blanc!) beschließt, mit 65 Jahren noch lesen und schreiben zu lernen, und sich in Alices Klasse setzt, ist sie mehr als gefordert. Doch es kommt noch schlimmer: Mit einem Mal steht ihre Schule vor der Schließung und Alice sieht das gesamte Dorfleben bedroht. Jetzt ist guter Rat teuer. Doch schnell wird klar, was sich alles bewegen lässt, wenn Alice und die Dorfbewohner gemeinsam an einem Strang ziehen – und ein paar überaus pfiffige Einfälle haben. Mit dieser zärtlichen Komödie eroberte Filmemacherin Mélanie Auffret die Herzen des Publikums in Frankreich soeben im Sturm. Herausragend besetzt mit dem legendären Michel Blanc und der bezaubernden Julia Piaton erzählt der Film mit liebevollem Blick (und immer auch ein bisschen frech) von einem kleinen Dorf in der Bretagne, das sich mit viel Elan zur Wehr setzt, um nicht von der Bürokratie überrollt zu werden. Es sind tatsächlich die kleinen Dinge, die das beherzte Plädoyer für Gemeinschaft und Solidarität so hinreißend machen – ein filmisches Kleinod, das auch in Offenbach unter freiem Himmel strahlen wird. Passt einfach perfekt!

11,90 €*
Kino e Vino: 'Morgen ist auch noch ein Tag' SA 22.06.24
Kino e VinoDas Wein- und Filmfest im Innenhof der Parkside Studios„Kino e Vino“ ist unsere beschwingte Sommerausgabe von „Kino Kulinarisch“ und verbindet Lieblingsweine mit passenden Speisen und Freiluftkino unterm Sternenhimmel mit einem wunderbaren Ort.SA 22.06.24 - Freiluftkino-Saison 2024 mit "Morgen ist auch noch ein Tag"Datum: Samstag, 22. Juni 2024Ort: Im Innenhof der Parkside Studios, Friedhofstraße 59, 63065 Offenbach am Main  Einlass, Speisen & Getränke: ab 19.30 UhrFilmbeginn: bei ausreichender DunkelheitTicket im Vorverkauf: 11,90 Euro – inklusive Vorverkaufsgebühren & Amuse-GueuleBei starkem Regen findet die Veranstaltung in den Parkside Studios stattDie Speisen kosten zwischen 9,90 € und 12,90 € Kino e Vino: „Morgen ist auch noch ein Tag“mit Lieblingsweinen, Antipasti, Käse & SalsicciaAufgrund des unglaublichen Zuspruchs für unser sommerliches Freiluftprogramm „Kino e Vino“ konnten wir gar nicht anders – und servieren direkt einen Tag nach unserer Eröffnung einen der wunderbarsten Filme des Jahres: die italienische Tragikomödie „Morgen ist auch noch ein Tag“.Zum Film:Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia (Paola Cortellesi) ist die Frau von Ivano (Valerio Mastandrea) und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst …Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Paola Cortellesi ist eine der dynamischsten und vielseitigsten Künstlerinnen Italiens. Ihr Regiedebüt proklamiert keinen Feminismus mit erhobenem Zeigefinger, sondern erzählt von den vielen kleinen Schritten auf dem langen Weg zur Emanzipation. Im Genre wechselt sie dabei immer wieder zwischen Drama und Komödie. Es ist ein lakonischer, schulterzuckender Humor, mit dem die Frauen in dieser repressiven Zeit unter dem Radar tyrannischer Männer zusammenhalten, eine leichte, geradezu beiläufige weibliche Solidarität angesichts der Übermacht des Patriachats mit seinen überkommenen Rollenvorstellungen. Vorstellungen, die sich bis heute halten.Wir servieren Lieblingsweine und italienische Köstlichkeiten (auch vom Grill) und freuen uns auf einen weiteren unvergesslichen Kinoabend – mit Euch unterm Offenbacher Sternenhimmel!

11,90 €*